Aufgaben / Ämter

  • Die Fachschaftssprecher*innen sind sowas ähnliches wie unsere Bundespräsident*innen. Sie kümmern sich um Verwaltungsangelegenheiten und halten die Gruppe zusammen, wenn es Konflikte gibt. (SoSe 19 Sal)
  • Die Interne Hochschulpolitik vertritt die Fachschaft in haus- und fakultätsinternen Gremien und Kommissionen. Dort stimmen sie für uns  unter anderem über die (Nicht-) Verwendung von Studiengebühren ab und sind dort das Sprachrohr der Studierenden.
  • Externe Hochschulpolitik: Sie sind unsere Vertreter*innen im Konvent der Fachschaften, der wie ein Parlament der Studierenden ist. Es wird über Dinge abgestimmt, die alle Studierenden betreffen, wie zum Beispiel die Veranstaltung von Demos oder die Besetzung der Fakultätsübergreifenden Referate (Gleichstellung, Umwelt…).
  • Das Veranstaltungsamt organisiert die Soziolog*innenpartys, die Biergärten und das Glühweinfest.
  • Die Erstsemesterbetreuer*innen kümmern sich darum, den Erstsemestern einen möglichst guten Start ins Studium zu ermöglichen. Dazu gehört die Organisation der Erstifahrt, der Orientierungswoche und unserem Stand am Tag der offenen Tür. Natürlich sind sie auch die Ansprechpartner*innen für Studieninteressierte und Fragen zum Bachelor oder dem Studium im Allgemeinen.
  • Das Finanzamt ist verantwortlich für die Verwaltung der Fachschaftsfinanzen. Sie führen das Konto, planen den Haushalt und  machen Einreichungen für unser Budget an der Uni.
  • Das EDV-Amt teilt sich in mehrere Ressorts ein. Das wäre zum einen die Aufsicht über unsere Homepage, zum anderen die Betreuung unseres E-Mail Verteilers und unserer Seiten und Gruppen in den sozialen Netzwerken.
  • Die Sitzungsleitung moderiert während den Sitzungen, damit die Diskussionen nicht zu sehr ausufern und wir relevante Themen Punkt für Punkt behandeln.
  • Die Büroorganisation sorgt dafür, dass im Büro der Fachschaft (Kellereingang und dann den Flur ganz hinter) immer schön  Ordnung herrscht, die Altklausuren besorgt und kopiert werden und immer Kaffee, Milch und Büromaterial da ist.
  • Das Diversity-Amt