Eignungsfestellungsverfahren

Diejenigen, die sich für ein Studium der Soziologie im Hauptfach beworben haben, müssen vor ihrer Immatrikulation einen 90-minütigen Test schreiben. Dieser sieht vor, dass zu einem Text ein Aufsatz von bis zu vier Seiten angefertigt wird. Aus der Note des Eignungsfeststellungstests und der Abiturnote wird dann berechnet, ob ihr zum Studium zugelassen werdet und euch immatrikulieren dürft.

Wie läuft das ab?

Nach eurer Bewerbung erhaltet ihr ein Schreiben per Post, in dem ihr zum Eignungsfeststellungstest eingeladen werdet. Dort steht dann auch, wann und wo dieser Test stattfindet. Ihr habt dann 90 Minuten Zeit, um euren Aufsatz zu schreiben. Das Ergebnis und die (hoffentlich beiliegende) Einladung zur Immatrikulation erhaltet ihr dann ein bis zwei Wochen nachdem ihr den Test geschrieben habt (ebenfalls per Post).

Worum geht’s? Was muss ich wissen?

Der Text, über den ihr euren Aufsatz schreibt, erfordert keinerlei Vorkenntnisse, die über Gymnasialwissen hinausgehen. Es wird voraussichtlich ein aktueller Artikel einer deutschen Zeitung sein, in dem es um eines vieler möglicher Themen gehen kann. Falls ihr euch dennoch vorab schon ein wenig in die Soziologie einführen lassen wollt, findet ihr auf der Seite des Instituts Literaturvorschläge dazu.